Zum Hauptinhalt springen

Rangelei in KehrsatzZwei Männer geraten aneinander und werden beide verletzt

Seltsamer Vorfall am frühen Dienstagmorgen in Kehrsatz: Zwei Männer verletzen sich gegenseitig. Beide alarmieren die Polizei.

Der Vorfall ereignete sich im südlichen Dorfteil von Kehrsatz.
Der Vorfall ereignete sich im südlichen Dorfteil von Kehrsatz.
Swisstopo

In Kehrsatz ist es am Dienstagmorgen zu einem angeblichen Raubversuch gekommen. Ein Mann soll einen anderen mit einem Messer bedroht und von diesem Geld gefordert haben. Dies teilt die Kantonspolizei Bern am Mittwoch mit. Im folgenden Gerangel seien beide Männer verletzt worden.

Die Meldung war am Dienstag kurz nach 6 Uhr eingegangen, wonach in Kehrsatz ein Raubversuch stattgefunden habe. Ein Mann soll beim Verlassen einer Liegenschaft an der Hagwiesenstrasse von einem anderen Mann mit einem Messer bedroht und aufgefordert worden sein, Wertsachen herauszurücken.

In der Folge ist es gemäss Polizeimeldung vor dem Hauseingang zwischen den beiden Männern zu einem Gerangel gekommen, wobei beide verletzt wurden. Der Mann, welcher den andern auszurauben versucht haben soll, entfernte sich in Richtung der Hängelenstrasse. Beide Männer meldeten den Vorfall telefonisch der Polizei. Aufgrund ihrer erheblichen Verletzungen, wurden beide mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

SDA

2 Kommentare
    gabriela zouggari

    wenn nur von einem „mann“ resp. zwei männern geschrieben wird, nicht von schweizern die rede ist, wie man es liest, wenn dies der fall ist, muss man dann annehmen, dass beide männer keine schweizer sind? wenn diese tatsache so vernebelt würde, müsste man dann vermuten, dass ausländerkriminalität so brisant bzw so häufig ist, dass man nicht mehr wagt, die realität bekanntzugeben? wie es auch immer ist, man dürfte sich doch wünschen, dass berichterstattung der wahrheit verpflichtet ist. wenn es nicht so ist, ist die schadengefahr grösser als ein nutzen.