Zum Hauptinhalt springen

Schulstart im Kanton BernZurück ins Klassenzimmer – voraussichtlich

Eigentlich hätte am Dienstag klar sein sollen, wie die Berner Schulen am nächsten Montag starten. Jüngste Entwicklungen, darunter das mutierte Virus aus Grossbritannien, verzögern den Entscheid.

Wegen des mutierten Virus aus Grossbritannien wird der Unterricht im Klassenzimmer infrage gestellt.
Wegen des mutierten Virus aus Grossbritannien wird der Unterricht im Klassenzimmer infrage gestellt.
Foto: Keystone (Gian Ehrenzeller)

Der oberste Schulleiter im Kanton Bern wagte sich im Dezember auf heikles Terrain. In einem Beitrag von «TeleBärn» regte er an, die Schulen nach Weihnachten zwei Wochen länger geschlossen zu halten. Ein paar Tage vor dem Schulbeginn darauf angesprochen, meint ein erholter Daniel Wildhaber: «Ich war damals ermüdet von einem anstrengenden Quartal, geprägt von Feuerwehrübungen durch kurzfristige Absenzen.»

Daniel Wildhaber vertritt beim Berufsverband Bildung Bern die Schulleiter.
Daniel Wildhaber vertritt beim Berufsverband Bildung Bern die Schulleiter.
Foto: zvg

Wildhaber, Mitglied der Geschäftsleitung der Volksschule Münsingen und beim Berufsverband Bildung Bern Präsident der Fraktion Schulleitungen, war im Dezember einer der wenigen, die sich öffentlich für eine zweite Phase mit Fernunterricht aussprachen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.