Zum Hauptinhalt springen

Umstrittene Trans-Mountain-PipelineZurich versichert Kanadas grösste Umweltsünde

Der Versicherungskonzern hat sein Engagement im letzten Jahr noch ausgeweitet – trotz des Versprechens, keine Policen mehr auszustellen für Pipelines, durch die besonders schmutziges, aus Teersand gewonnenes Öl fliesst.

Die Stahlrohre im kanadischen Kamloops liegen schon bereit für den Ausbau der Trans-Mountain-Pipeline.
Die Stahlrohre im kanadischen Kamloops liegen schon bereit für den Ausbau der Trans-Mountain-Pipeline.
Foto: Dennis Owen/Reuters

Die Gewinnung von Öl aus teerhaltigem Sand ist die bei weitem klimaschädlichste Variante der Ölförderung. Die dabei freigesetzten Mengen an Treibhausgasen sind deutlich höher als bei konventionellen Ölbohrungen. Dessen ungeachtet will Kanada seine Kapazitäten im Ölsandabbau stark ausweiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.