Zum Hauptinhalt springen

Ausstellung zu Le CorbusierZürichs dreifaches Eigengoal

Pech gehabt: Die Limmatstadt verschmähte den Stararchitekten Le Corbusier. Nun hält eine Ausstellung Rückschau auf die Architekturprojekte, die Zürich entgangen sind.

In Zürich von Gleichgesinnten bewundert: Le Corbusier mit dem Architekten Willy Boesiger im Kunsthaus, 1957.
In Zürich von Gleichgesinnten bewundert: Le Corbusier mit dem Architekten Willy Boesiger im Kunsthaus, 1957.
Foto: Walter Däyer / gta Archiv

Über das arrogante Zürich, das vor lauter Wichtigtuerei sich selbst ein Bein stellt, lacht man gern in der Schweiz. Im Fall des grossen Architekten Le Corbusier funktioniert dieser Witz zwar erst aus historischer Distanz, dennoch ist er köstlich. Zürich hätte sich dank den Bauten des Neuenburgers in goldenen Lettern in die Architekturgeschichte einschreiben können, hat es aber grandios vergeigt. Aus Kleinlichkeit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.