Zum Hauptinhalt springen

Schwerverletzter im Bahnhof Stadelhofen

Im Bahnhof Stadelhofen ist es zu einem schweren Bahnunfall gekommen: Ein Mann wurde von einem einfahrenden Zug erfasst.

Eine S12 unterwegs Richtung Hauptbahnhof. Archivbild: Urs Jaudas.
Eine S12 unterwegs Richtung Hauptbahnhof. Archivbild: Urs Jaudas.

Ein Mann ist am Dienstagabend im Zürcher Bahnhof Stadelhofen aufs Gleis gestürzt und von einem einfahrenden Zug erfasst worden. Er erlitt schwere Verletzungen. Laut Stadtpolizei steht ein Unfall im Vordergrund. Eine Dritteinwirkung könne ausgeschlossen werden.

Der 41-jährige Schweizer befand sich kurz nach 21 Uhr auf dem Perron des Gleis 1 im Bahnhof Stadelhofen. Aus noch ungeklärten Gründen stürzte er auf das Gleis. Genau zu diesem Zeitpunkt näherte sich eine Komposition der S12, die in Richtung Hauptbahnhof unterwegs war.

Obwohl der Lokführer sofort eine Schnellbremsung einleitete, wurde der Mann vom Zug erfasst, wie die Stadtpolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Spital gebracht.

Die weiteren Untersuchungen werden nun durch die Staatsanwaltschaft Zürich und die Stadtpolizei geführt. Wegen des Unfalls kam es während rund zwei Stunden zu grösseren Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Zürich Hauptbahnhof und Zürich Tiefenbrunnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch