Zum Hauptinhalt springen

«Wir wissen, dass Verbesserungen erfolgt sind»

Esther Guyer hat nach vielen Gesprächen ein gutes Gefühl. Sie leitete die Untersuchung.

Die Uni-Dermatologie war schon vor zehn Jahren wegen einer Impfstudie in die Schlagzeilen geraten und eine Kantonsratskommission untersuchte den Fall. Nun hat sich die Politik erneut die Hautklinik vorgenommen. Warum immer diese Klinik?

Schwierig zu sagen. Vermutlich ist die Gesprächskultur dort nicht so gut. Die beiden untersuchten Fälle sind allerdings unterschiedlich, und es sind verschiedene Personen involviert. Der heutige Studienleiter, Reinhard Dummer, hatte mit dem alten Fall nichts zu tun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.