Zum Hauptinhalt springen

Sammlerbörse mit Auto-Exoten

In der Messe Oerlikon ist momentan die Sonderausstellung «110 Jahre Zürcher Automobilbau» zu begutachten.

Alle gezeigten Fahrzeuge haben einen Bezug zu Zürich. Das ältesteste stammt aus dem Jahr 1904.
Alle gezeigten Fahrzeuge haben einen Bezug zu Zürich. Das ältesteste stammt aus dem Jahr 1904.
Dominique Meienberg
Der Delahaye 135 Coupe des Alpes von 1938 ist praktisch noch im Original-Zustand erhalten. Die Carrosserie des Cabriolet stammt von der Firma Tüscher.
Der Delahaye 135 Coupe des Alpes von 1938 ist praktisch noch im Original-Zustand erhalten. Die Carrosserie des Cabriolet stammt von der Firma Tüscher.
Dominique Meienberg
Mehr als ein Dutzend Händler bieten alte Postkarten an.
Mehr als ein Dutzend Händler bieten alte Postkarten an.
Dominique Meienberg
1 / 9

Die aktuelle Weihnachts-Sammlerbörse präsentiert in der Messe Oerlikon die Sonderausstellung «110 Jahre Zürcher Automobilbau». Im Zentrum stehen Fahrzeuge, die einen Bezug zu Zürich haben und die lokale Handwerks- und Designkunst bezeugen. Das älteste Fahrzeug ist ein offener Einsitzer der Marke Turicum aus dem Jahr 1904. Speziell an diesem Einzylindermodell sind die Fusslenkung und das unkonventionelle Reibradgetriebe. Die Federung wurde von der Uhrenfeder abgeleitet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.