Zum Hauptinhalt springen

Pink-Panther-Mitglied auf der Hochzeitsreise verhaftet

Fast so spektakulär wie seine Taten waren die Ermittlungen: Mit 3-D-Scanner und einem Bronzemodell des Gesichts wurde ein Millionenräuber überführt.

Überfall in Zürich: Dieses Bild half den Ermittlern...
Überfall in Zürich: Dieses Bild half den Ermittlern...
Stapo Zürich
...den Täter mit aufwendiger Gesichtserkennung eindeutig zu identifizieren.
...den Täter mit aufwendiger Gesichtserkennung eindeutig zu identifizieren.
Stapo Zürich
Die massstabgetreue Maske wurde mit einem 3-D-Scanner erstellt.
Die massstabgetreue Maske wurde mit einem 3-D-Scanner erstellt.
Stapo Zürich
1 / 4

Innerhalb von weniger als je zwei Minuten hatten vier bewaffnete Räuber im Mai 2010 und im März 2011 zwei Bijouterien überfallen. Im ersten Fall – Opfer war die Gübelin Juwelier AG an der Zürcher Bahnhofstrasse – machten die Räuber eine Beute von 5,5 Millionen Franken: 55 Luxusuhren und 46  Schmuckstücke. Die weniger teuren Uhren liessen die Täter zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.