Zum Hauptinhalt springen

Karl Dall unterhält auch vor Gericht

Der «erfolgreichste Blödelbarde Deutschlands» macht einfach das, was er am besten kann.

Zu jeder Lebenslage eine Liedzeile: Der deutsche «Blödelbarde» Karl Dall. Foto: Keystone
Zu jeder Lebenslage eine Liedzeile: Der deutsche «Blödelbarde» Karl Dall. Foto: Keystone

Schreibt einer Lieder zu jeder Lebenslage, gibt es zu jeder Lebenslage, in der er sich gerade befindet, eine Liedzeile. Das ist das Problem des gemeinen Barden.

So auch im Fall des «erfolgreichsten Blödelbarden Deutschlands» («TR 7») Karl Bernhard Dall (73), Entertainer mit hängendem Augenlid, der in Zürich wegen Vergewaltigung angeklagt war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.