Zum Hauptinhalt springen

«Ich war gerührt»

An der Premiere des Films «Usfahrt Oerlike» in Solothurn gab es für Jörg Schneider eine Standing Ovation. Doch allzu viel zu freuen und zu lachen habe er nicht mehr, sagt der unheilbar kranke Schauspieler.

«Ich will nicht jammern, ich will nicht ­hadern»: Jörg Schneider. Foto: Sebastian Magnani
«Ich will nicht jammern, ich will nicht ­hadern»: Jörg Schneider. Foto: Sebastian Magnani

Jörg Schneider, ertragen Sie die Frage noch: Wie gehts Ihnen?

Ach, ich sage dann einfach immer ganz kurz: Es geht mir nicht gut. Aber ich muss da durch. Basta.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.