Zum Hauptinhalt springen

Stadtrat zu Klagen beim Letzigrund: «Lärm gehört zum Leben»

Stadtrat Gerold Lauber hat nur ­beschränkt Verständnis für die Klagen der Mieter rund um den Letzigrund. Er vertröstet auf den neuen Hardturm.

Lärmgeplagte Anwohner des Letzigrundstadions haben genug: Stadtrat Gerold Lauber hofft auf ein neues Fussballstadion.
Lärmgeplagte Anwohner des Letzigrundstadions haben genug: Stadtrat Gerold Lauber hofft auf ein neues Fussballstadion.
Thomas Egli

Anwohner des Letzigrundstadions leiden unter Lärm. Sie stören sich weder an den Fussballspielen noch an den Konzerten – sondern vor allem am Lärm der Auf- und Abbauarbeiten hinter dem Stadion: Dann fuhrwerken dort Sattelschlepper und Gabelstapler. Bei einem grossen Konzert im Sommer hat ein Anwohner 52 Sattelschlepper gezählt; der Lärm sei unerträglich. Auch die Krawalle unter Fussballfans beeinträchtigen die Quartierbevölkerung. Sie fühlt sich vom Stadtrat im Stich gelassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.