Zum Hauptinhalt springen

Ein Mann der Diskretion

Wilhelm Luxem, dem Direktor des Hotels Baur au Lac, setzt die Polizei zu.

Wilhelm Luxem, Direktor des Hotels Baur au Lac. Foto: Nicola Pitaro
Wilhelm Luxem, Direktor des Hotels Baur au Lac. Foto: Nicola Pitaro

Es ist wohl für jeden Direktor eines Nobelhotels eine Horrorvorstellung: Polizisten tauchen frühmorgens auf und verlangen nach Zimmernummern von Gästen, während vor dem Hoteleingang TV-Teams Kameras installieren und an der Réception das Telefon pausenlos klingelt, weil Journalisten aus aller Welt Details zu der Verhaftungsaktion erfahren wollen. Wilhelm Luxem, Direktor des Hotels Baur au Lac in Zürich, hat diese Szenen gestern Morgen bereits zum zweiten Mal erlebt. Beim ersten Mal war die Einsatztruppe im Mai aufgetaucht und hatte, wie gestern, Funktionäre des Weltfussballverbandes Fifa abgeführt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.