Zum Hauptinhalt springen

Der Hafenkran kommt mit dem Böögg

Das Künstlerteam hinter dem Hafenkran am Limmatquai macht vorwärts. Es will das Kunstwerk bis zum Sechseläuten aufstellen. Das Objekt wirft bereits seinen Schatten voraus.

Der Hafenkran wurde im Norden abmontiert und ist auf dem Weg nach Zürich: Seehafen von Rostock.
Der Hafenkran wurde im Norden abmontiert und ist auf dem Weg nach Zürich: Seehafen von Rostock.
Keystone
Nur als Schattenwurf zu haben: Der Hafenkran, der Ende April an der Limmat aufgestellt wird.
Nur als Schattenwurf zu haben: Der Hafenkran, der Ende April an der Limmat aufgestellt wird.
Zürich Transit Maritim
Künstler Jan Morgenthaler sitzt auf einem Profilboden für den Hafenkran, der nun nicht wie geplant 2011, sondern im Jahr 2014 am Limmatquai stehen soll.
Künstler Jan Morgenthaler sitzt auf einem Profilboden für den Hafenkran, der nun nicht wie geplant 2011, sondern im Jahr 2014 am Limmatquai stehen soll.
Nicola Pitaro
1 / 9

«Spektakuläre Schlagzeilen» versprach Jan Morgenthaler von Zürich Transit Maritim am Montagmorgen. Vor dem Lokal des Limmatclubs an der Schipfe sorgte ein Akkordeonspieler für Hamburger Hafenromantik. Drinnen gabs dann Gipfeli, Mineral und, nach ein paar Hornstössen ab Konserve, Neuigkeiten zum umstrittenen Projekt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.