Zum Hauptinhalt springen

Justin-Bieber-Fan verprügelt: 28 Monate Haft

Ein 18-Jähriger hat zusammen mit anderen Jugendlichen einen 17-Jährigen spitalreif geschlagen. Es war nicht sein einziges Delikt, wie die Strafuntersuchung zeigte. Das Gericht stellt ihm keine gute Prognose.

Gestern wurde nicht nur über den deutschen Komiker Karl Dall verhandelt: Das Bezirksgericht Zürich. Foto: Keystone
Gestern wurde nicht nur über den deutschen Komiker Karl Dall verhandelt: Das Bezirksgericht Zürich. Foto: Keystone

Vor dem Bezirksgericht wurde gestern nicht nur über den deutschen Komiker Karl Dall verhandelt, sondern auch über den Sänger Justin Bieber. Der kanadische Teenie-Star war allerdings weder angeklagt noch persönlich anwesend. Vielmehr war sein Name Thema in einem Schlägerprozess: Ein treuer Fan des Musikers – ein sogenannter Belieber – war im September 2013 beim Bahnhof Oerlikon von einer Gruppe Jugendlicher, die sich «HB Hängers» nennt, verprügelt worden. Vor Gericht musste sich gestern allerdings nur der damals 18-jährige A. K. verantworten. Gegen die anderen, noch nicht volljährigen Schläger laufen separate Verfahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.