Zum Hauptinhalt springen

Shoppen mit Fernweh

Erstmals ist es möglich, die Weihnachtsgeschenke im Duty-free-Bereich des Flughafens einzukaufen – auch für Nicht-Passagiere. Dafür gibt es nun Kritik.

Fürs zollfreie Einkaufen aus der halben Schweiz an den Flughafen Zürich gereist: Shopping-Touristen. (Foto: Giorgia Müller)
Fürs zollfreie Einkaufen aus der halben Schweiz an den Flughafen Zürich gereist: Shopping-Touristen. (Foto: Giorgia Müller)

Der junge Mann lächelt, als er ohne Komplikationen die Sicherheitskontrolle des Flughafens durchquert. Anders als die Passagiere vor und hinter ihm hat er nicht die Absicht, in eine Maschine zu steigen. Er besitzt weder einen Flugschein, noch führt er Handgepäck mit. An jedem anderen Airport hätte er die Polizei in Alarmbereitschaft versetzt. Nicht in Zürich; nicht heute. Der Mann ist einer von je 5000 Christmas-Shoppern, denen es der Flughafen Zürich an vier Tagen erlaubt, im Duty-free einzukaufen – ohne abzufliegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.