Zum Hauptinhalt springen

Raubüberfall auf Tankstelle in Seebach

Ein Bewaffneter will mit einer Waffe eine Verkäuferin zwingen, Geld herauszurücken. Im Gerangel löst sich ein Schuss.

Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Zürich-Seebach überfallen. Während des Überfalls löste sich ein Schuss aus einer Waffe. Verletzt wurde niemand, wie die Stadtpolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Der maskierte Mann hatte kurz vor 23 Uhr die Tankstelle betreten. Mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte er die Verkäuferin und verlangte Geld aus der Kasse. Die Angestellte weigerte sich, das Geld auszuhändigen. Während des folgenden Gerangels fiel ein Schuss. Der Räuber flüchtete daraufhin ohne Beute. Laut Polizei waren zum Zeitpunkt des Überfalls keine anderen Personen im Tankstellenshop anwesend. Die Polizei sucht Zeugen.

SDA/pia

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch