Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Polizisten mit drei Porsches überfordert

Ein Porsche-Fahrer wurde gebüsst, weil er seinen Motor übermässig habe aufheulen lassen. Doch dann wurde es kompliziert.

Tönt ohnehin anders als ein gewöhnliches Auto, befand der Richter: Porsche 911 GT3 RS (Symbolbild: Getty Images)
Tönt ohnehin anders als ein gewöhnliches Auto, befand der Richter: Porsche 911 GT3 RS (Symbolbild: Getty Images)

Samstagabend, 21. Mai 2016, 22.45 Uhr, Ecke Nüscheler-/ St. Peterstrasse in Zürich. Drei Beamte der Stadtpolizei führen eine Schwerpunktkontrolle durch. Möglicherweise deshalb entsteht bei anhaltend regem Verkehr eine stockende, nur langsam vorwärtskommende Kolonne.

Fahrzeuge kaum zu unterscheiden

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.