Zum Hauptinhalt springen

Nach dem Kirchenbesuch in die Parkgarage verschleppt

Versuchte Vergewaltigung und sexuelle Nötigung: Das Obergericht bestrafte einen 45-jährigen Italiener, der eine junge Frau attackierte, mit 32 Monaten.

Im Zweifelsfall für den Angeklagten: Das Obergericht hat die Strafe des Bezirksgerichts reduziert. Foto: Walter Bieri (Keystone)
Im Zweifelsfall für den Angeklagten: Das Obergericht hat die Strafe des Bezirksgerichts reduziert. Foto: Walter Bieri (Keystone)

Als der 45-jährige Italiener, selber Vater von vier Kindern, an jenem Sonntag im März 2013 in der Frauenfelderstrasse in Winterthur mit seinem Auto an einer jungen Frau vorbeifuhr, anhielt und sie ansprach, ging er sehr wahrscheinlich von falschen Vorstellungen aus. Denn wer sich da wie ein 10- bis 12-jähriges Mädchen verhielt und das Aussehen eines 13- bis 14-jährigen Teen-agers hatte, war tatsächlich eine gut 20-jährige Frau mit einer beeinträchtigten geistigen Leistungsfähigkeit. Jedenfalls ergaben das die späteren testpsychologischen Abklärungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.