Zum Hauptinhalt springen

Kampf für einen rauchfreien HB

Die grosse Halle und die Perrons im Hauptbahnhof sollen rauchfrei werden. Die Forderung kommt von einem, der weiss, wovon er spricht.

Beliebt bei wartenden Rauchern: Grosse Halle im Zürcher Hauptbahnhof.
Beliebt bei wartenden Rauchern: Grosse Halle im Zürcher Hauptbahnhof.
Alessandro della Valle, Keystone
Auch hier wird gerne gepafft: Perron am Hauptbahnhof.
Auch hier wird gerne gepafft: Perron am Hauptbahnhof.
Gaetan Bally, Keystone
Mehr Passagiere pro Tag: Mit dem Ausbau des Bahnhofs würden dort täglich bis zu einer halben Million Menschen ein-, aus- und umsteigen, sagt Gerber. Schon jetzt sei die Frischluftzufuhr in der Haupthalle ungenügend.
Mehr Passagiere pro Tag: Mit dem Ausbau des Bahnhofs würden dort täglich bis zu einer halben Million Menschen ein-, aus- und umsteigen, sagt Gerber. Schon jetzt sei die Frischluftzufuhr in der Haupthalle ungenügend.
Walter Bieri, Keystone
1 / 4

Kürzlich machte Erich Gerber einen Rundgang in der grossen Halle des Hauptbahnhofs Zürich. Es war neun Uhr morgens, die grossen Pendlerströme waren schon an ihre Ziele gelangt. Doch trotz weniger Leute stieg Gerber ständig Nikotinrauch in die Nase. «Ich zählte insgesamt 61 Raucher, die dort herumstanden», erinnert sich der ehemalige Tourismusdirektor von Zürich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.