Zum Hauptinhalt springen

HEV-Heft hatte Beilage mit Sprengkraft

Beim Hauseigentümerverband gibts Krach. Grund ist ein Bogen von Flughafen-Freunden, welcher der Verbandszeitschrift beilag. Jetzt treten Dutzende aus.

Wenn die Flughafenpisten verlängert werden, drohen mehr Ostanflüge: Swiss-Maschine über Kloten.
Wenn die Flughafenpisten verlängert werden, drohen mehr Ostanflüge: Swiss-Maschine über Kloten.
Sebastian Schneider/Keystone

74'000 Mitglieder des kantonalen Hauseigentümerverbands (HEV) haben mit der letzten Verbandszeitschrift einen Unterschriftenbogen für die Volksinitiative «Pistenverlängerungen vors Volk!» erhalten. Das sorgte für einen gehörigen Aufruhr im Osten und Norden des Flughafens. Der Bürgerprotest Fluglärm Ost und viele Mitglieder der regionalen HEV-Sektionen sowie deren Führungen fühlten sich vor den Kopf gestossen. Denn die Initiative stammt von der Lobbyorganisation Pro Flughafen, welche Pistenausbauten – im Gegensatz zum Osten und Norden – positiv gegenübersteht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.