Zum Hauptinhalt springen

Fataler Stoss in die Glatt

Ein Mann warf seine Freundin im Streit in den Fluss. Das kommt ihn jetzt teuer zu stehen, wie das Urteil des Obergerichts zeigt.

Es fing mit einer Eifersuchtsszene an und endete (vorläufig) hier: Portal des Obergerichts in Zürich.
Es fing mit einer Eifersuchtsszene an und endete (vorläufig) hier: Portal des Obergerichts in Zürich.
Keystone

Der 43-Jährige und seine 38-jährige Freundin waren im September 2012 im Glattpärkli in Dübendorf in Streit geraten. Beide hatten schon reichlich gebechert – bei ihm wurden 1,84 Promille gemessen, bei ihr 1,43 Promille. Dazu kamen Kokain und Cannabis. Als ihm die Diskussion über Eifersucht zu viel wurde, sagte er ihr: «Wenn du blöd tust, bringe ich dich um und werfe dich in die Glatt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.