Zum Hauptinhalt springen

Ein Knirps für die Luchsfamilie

Das Luchspaar im Wildnispark Langenberg hat Nachwuchs bekommen – ein Ereignis mit Seltenheitswert.

Erste Ausflüge mit Mama: Der kleine Luchsjunge kam am 11. April zur Welt.
Erste Ausflüge mit Mama: Der kleine Luchsjunge kam am 11. April zur Welt.
Andreas Richter/animalphotography.ch
Inzwischen wagt er sich schon etwas von der Mutter weg und erkundet die Umgebung. Das Luchspaar im Wildnispark Langenberg hat nur selten Nachwuchs.
Inzwischen wagt er sich schon etwas von der Mutter weg und erkundet die Umgebung. Das Luchspaar im Wildnispark Langenberg hat nur selten Nachwuchs.
Andreas Richter/animalphotography.ch
Stille Schönheiten: Im Tierpark Langenberg findet man neben Rot-, Dam- und Sikahirschen (im Bild) auch Rehe und Elche.
Stille Schönheiten: Im Tierpark Langenberg findet man neben Rot-, Dam- und Sikahirschen (im Bild) auch Rehe und Elche.
PD
1 / 8

Das Luchsjunge ist bereits am 11. April geboren worden, beginnt aber erst jetzt, behutsam die Aussenwelt und das Gehege zu erkunden. Einen Namen hat der stramme, kleine Luchsjunge allerdings nicht. «Wir geben unseren Tieren im Normalfall keine Namen», erklärt Christian Stauffer, Geschäftsführer Stiftung Wildnispark Zürich, auf Anfrage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.