Zum Hauptinhalt springen

«Die Tochter von Stefanini lässt sich nicht einfach ausbooten»

Der Stiftungsexperte Hans Michael Riemer glaubt, dass Bettina Stefanini ein Sitz im Stiftungsrat der Stiftung ihres Vaters zustehe.

Zu Stefaninis Stiftung gehört viel Schweizer Kunst. Foto: Marc Dahinden («Landbote»)
Zu Stefaninis Stiftung gehört viel Schweizer Kunst. Foto: Marc Dahinden («Landbote»)

Die Tochter von Bruno Stefanini kämpft um einen Sitz im Stiftungsrat. Wie sind die Chancen von Bettina Stefanini, die Geschicke der Stiftung künftig mitzugestalten?

In der Stiftungsurkunde ist klar festgehalten, dass «wenn möglich mindestens ein Mitglied der Familie des Stifters im Stiftungsrat vertreten sein soll». Über diese Bestimmung kann sich der Stiftungsrat nicht hinwegsetzen. Offenbar versucht er aber, diese Bestimmungen zu ändern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.