Zum Hauptinhalt springen

Bürgerliche greifen Stellen beim Kanton an

Das wird noch zu reden geben: Die bürgerliche Mehrheit des Kantonsrats will über eine Budgetkürzung einen Stellenabbau beim Staatspersonal erreichen.

Protest gegen Sparmassnahmen: Demo am 28. September in Zürich.
Protest gegen Sparmassnahmen: Demo am 28. September in Zürich.
Walter Bieri/Keystone

Plus 63 Millionen Franken: So plant die Finanzkommission des Kantonsparlaments (Fiko) fürs nächste Jahr. Sie hat das 15,2-Milliarden-Budget des Regierungsrats, der «nur» mit einem Plus von 17 Millionen rechnete, durchgeackert und insbesondere zwei Veränderungen beschlossen: Statt 50 will die Fiko nur 20 Millionen in den Fonds für den öffentlichen Verkehr (ÖV) einzahlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.