Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Bär ist Bär, eine Bestie habe ich noch nie getroffen»

Zurück in der Schweiz: Reno Sommerhalder auf Heimaturlaub in Oerlikon.
Elegant und kraftvoll: Reno Sommerhalders erste Begegnung mit einem Bären fiel heftig aus...
Gegenseitiges Interesse: Sommerhalder nähert sich mit einer Gruppe einem Bären.
1 / 7

Das Thema Bär hat Sie vor mehr als dreissig Jahren quasi gefunden. Wie ist die ­Erinnerung an Ihre erste ­Begegnung mit einem Bären?

Wie heftig?

Was war der Fehler?

Andere wären nach dieser ­Begegnung vor dem Bären geflohen, Sie hat er augenblicklich in seinen Bann gezogen.

«In der Wildnis ist man immer im Jetzt.»

Wie meinen Sie das?

Wie würden Sie Ihre ­Faszination für die Bären beschreiben?

Welche Rolle spielt der Bär in ­diesem Zermatt?

Sie wollen diese Faszination ­vermitteln, um so die Natur zu schützen. Sind Sie damit je ­gescheitert?

Wie ist es, wenn Sie mit ­Exkursionen auf Bären treffen? ­Haben die Leute keine Angst?

Ich kriege Panik vom Zuhören.

Haben Sie nie Angst?

Was sind das für Situationen, in denen sogar Sie Angst haben?

Was heisst das, Zeit mit Bären ­verbringen?

Werner Herzog verfilmte die ­Geschichte von ­Timothy Treadwell. Der «Grizzly Man» wurde in seinem Zelt gefressen.

Wie sehen Sie sich und Ihr ­V­erhältnis zu den Bären?

Haben Bären Gefühle?

Hatten Sie als Bub auch einen ­Teddybären?

Sondern?