Zum Hauptinhalt springen

Audi steht auf A1 in Vollbrand

Der Heimweg wurde zur Geduldsprobe: Mehrere Unfälle sorgten im Feierabendverkehr für ein Chaos auf der A1 Richtung Bern.

Der Autobrand führte zu Staus im Feierabendverkehr. (Video: Tamedia/Leser-Reporter)

Mitten im Feierabendverkehr hat ein Auto auf der A1 Feuer gefangen. Wie Bilder von Leserreporter zeigen, steht ein weisser Audi bei der Raststätte Würenlos in Flammen. Die Kantonspolizei Aargau bestätigt gegenüber Redaktion Tamedia einen Unfall. Ein Sprecher konnte jedoch noch keine näheren Angaben machen.

Stau auf der A1 Richtung Bern: Ein brennendes Auto bei der Autobahnratstätte Würenlos AG. (17. November 2017)
Stau auf der A1 Richtung Bern: Ein brennendes Auto bei der Autobahnratstätte Würenlos AG. (17. November 2017)
Leserreporter 20 Minuten
Der Unfall ereignete sich um 17 Uhr.
Der Unfall ereignete sich um 17 Uhr.
Leserreporter 20 Minuten
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten.
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten.
Leserreporter 20 Minuten
1 / 6

Gemäss dem Verkehrsdienst Viasuisse standenn die Polizei und die Feuerwehr im Einsatz. Drei Spuren seien blockiert gewesen.

Aufgrund von mehreren Unfällen staute sich der Verkehr auf der A1 zwischenzeitlich auf einer Länge von fast 20 Kilometern. So sei am Nachmittag bei Mägenwil ein Lastwagen gekippt. Infolge des Staus sei es zu mindestens zwei weiteren Unfällen gekommen.

Im Verlauf des Abends hat sich die Verkehrslage allmählich normalisiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch