Der Hafenkran im Blumenmeer

Der Hafenkran als Bastelbogen: Dutzende Leser des Tages Anzeigers haben ihre kreative Ader ausgelebt – und haben ihr ganz persönliches Kunstobjekt geschaffen.

  • loading indicator
Jvo Cukas

Der Hafenkran als augenscheinlichster Teil des Kunstprojektes Zürich Transit Maritim beschäftigte Zürich während Monaten – und auch so manchen Zeitgenossen über die Stadt hinaus. Hass- oder Kultobjekt: Die Meinungen lagen bei kaum einem Kunstwerk der letzten Jahre so weit auseinander.

Mit einem Bastelbogen konnten bis Ende Mai auch die TA-Leser ihren eigenen Hafenkran bauen und auf Bildern inszenieren und fast 100 Kreative schickten ihre Arbeiten ein. Ob vor der Pariser Notre Dame, im Blumenmeer oder mit liebevoll gestalteten Protestfiguren rundherum: Die Leserinnen und Leser schafften Dutzende kleine Kunstwerke.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt