Zum Hauptinhalt springen

Zurück auf den Boden mit «Perfect Day»

B-SideRadio Bellevue Christoph Schaub, 52, führte Regie bei den Erfolgsfilmen «Giulias Verschwinden», «Happy New Year» und «Sternenberg». Das beste Konzert seines Lebens erlebte er 1974 in Zofingen. Welches war Ihr erstes Lieblingslied? «Venus» von Shocking Blue. Zu welchem Lied haben Sie zuletzt getanzt? «Mrs. Lonelyheart» von Fiona Daniel. Bei welchem Lied denken Sie an Ihre verlorene Jugend? «This Is Not a Love Song» von Public Image Ltd. Welches Lied müsste an Ihrer Hochzeit gespielt werden? «I Want You» von Elvis Costello. Und welches an Ihrer Beerdigung? «The Man with the Harmonica» von Ennio Morricone. Zu welchem Lied würden Sie in die Sommerferien fahren? Zu «Like a Bird on a Wire» von den Neville Brothers. Welches Lied hören Sie an kalten Winterabenden? «Little Annie Ooh», Barbara Thompson. Welches war das beste Konzert Ihres Lebens? 1974, Uriah Heep in Zofingen. Welches Lied holt Sie wieder auf den Boden zurück, wenn Sie enorm wütend sind? «Perfect Day» von Lou Reed. Welches Lied bringt für Sie das Lebensgefühl von Zürich am besten zum Ausdruck? «Micky Mosquito» von Jellyfish Kiss. Welches ist für Sie das schönste Liebeslied aller Zeiten? «Je t’aime . . . moi non plus» von Serge Gainsbourg mit Jane Birkin.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch