Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Teams im Gleichschritt Paton zu den ZSC Lions Frauen Jud wird EM-Topskorer Zürcher holen zwei Titel

Nachrichten Baseball Mit einem überraschend hohen 15:6-Sieg und einer 0:6-Niederlage gegen den NLA-Leader Therwil Flyers haben die Zürich Challengers zum Stadtrivalen Barracudas aufgeschlossen. Die beiden auf dem Heerenschürli in Schwamendingen beheimateten Klubs liegen nun beide mit 22 Punkten aus ebenso vielen Spielen auf dem 4. Rang. Die Challengers fügten den Gästen aus Basel ihre erst zweite Saisonniederlage bei. (rha) Eishockey Die LKA-Frauen der ZSC Lions haben sich mit Kelly Paton verstärkt. Die Kanadierin spielte die letzten vier Jahre für Die New Hampshire Wildcats und erzielte in dieser Zeitspanne in 141 Spielen 162 Skorerpunkte. Bei den US-Amerikanerinnen hatte sie unter anderem mit der früheren ZSC-Stürmerin Jennifer Hitchcock gespielt. (dsc) Handball Der Ustermer Kevin Jud avancierte an der U-18-Europameisterschaft in Montenegro zum besten Torschützen des Turniers. Der Regisseur vom NLA-Klub Lakers Stäfa erzielte in 7 Partien 65 Treffer und hatte massgeblichen Anteil am 6. Platz der Schweizer – das beste EM-Resultat einer nationalen Auswahl in der Geschichte des Schweizer Handballs. Nur in zwei Spielen war der 17-Jährige nicht der beste Skorer seiner Mannschaft, in drei Begegnungen traf er zwölfmal oder mehr. (TA) Wasserspringen Matthias Appenzeller, Patrick Hofstetter und Valérie Kouhar vom Verein Zürcher Wasserspringer haben die nationale Konkurrenz in Genf übertrumpft. Appenzeller und Hofstetter gewannen die Synchron-SM der Elite vom 3-m-Brett mit 323,07 Punkten. Kouhar wurde – ebenfalls vom 3-m-Brett – Junioren-Schweizer-Meisterin mit einem Total von 340,35 Punkten. (kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch