Zum Hauptinhalt springen

Wichtige Punkte für Unterstrass und Schwamendingen

Von den Stadtzürcher Teams in der regionalen 2. Liga verlor nur Wollishofen.

Fussball-Corner Unterstrass: Vom 0:2 zum 2:2. In der Gruppe 1 sicherte sich Unterstrass beim 2:2 gegen Gossau einen weiteren Punkt im Kampf um den Ligaverbleib. «Beide Teams dominierten je eine Halbzeit», resümierte Unterstrass-Trainer Gabriele Giandomenico. Die Stadtzürcher führten früh durch Leandro Mazzoleni und Salvatore Lombardo. Torjäger Sandro Muggli sicherte Gossau mit zwei Treffern aber noch 1 Punkt. «Nach dem Platzverweis gegen Erminio Fusco gerieten wir unter Druck», sagte Giandomenico. Gruppe 1: Bülach - Uster 1:3. Herrliberg - Niederweningen 0:1. FC Schaffhausen II - Dübendorf 2:4. Beringen - Bassersdorf 3:3. Effretikon - Phönix Seen 2:3. Wetzikon - Regensdorf 0:2. Gossau - Unterstrass 2:2. – (je 20 Spiele) 1. Phönix Seen 49. 2. Dübendorf 46. 3. FC Schaffhausen II 35. 4. Wetzikon 34. 5. Uster 33. 6. Gossau 30. 7. Regensdorf 30. 8. Bassersdorf 28. 9. Beringen 28. 10. Unterstrass 20. 11. Niederweningen 19. 12. Effretikon 15. 13. Herrliberg 11. 14. Bülach 8.Gossau - Unterstrass 2:2 (1:2)Im Riet. – 125 Zuschauer. – SR: Buchs. – Tore: 6. L. Mazzoleni 0:1. 31. Lombardo 0:2. 35. Muggli 1:2. 80.Muggli 2:2. – Bemerkung: 57. Platzverweis Fusco (U/2. Verwarnung). Blue Stars: Wegweisende Woche. In der Gruppe 2 festigten die Blue Stars mit einem 3:1 gegen das abstiegsgefährdete Wallisellen Platz 3. Entscheidend war der eingewechselte Stürmer Vinncenth Okorie, der nach dem Pausenrückstand zunächst den Ausgleich von Willie Kudese vorbereitete und danach das 2:1 im Alleingang besorgte. Bereits morgen Mittwoch können die Blue Stars mit einem weiteren Sieg über Schwamendingen bis auf 1 Punkt auf Leader Dietikon aufrücken (Heerenschürli, 20 Uhr). Am kommenden Samstag kommt es dann auf dem Hardhof zum Showdown gegen die Limmattaler.United Zürich: Tore in der Schlussphase. Viel Geduld benötigte der ohne die Brüder Franco und Remo Di Jorio angetretene Tabellenvierte United Zürich beim 2:0-Auswärtssieg über Kilchberg-Rüschlikon. Erst in der Schlussphase konnten der in der letzten Saison noch bei APEP Pitsilias in der höchsten Liga Zyperns engagierte Clirim Kryeziu (74.) sowie der frühere Bülacher Bekim Bushati (92.) den Erfolg sicherstellen.Gerechtes Remis im Derby. Im einzigen Derby der Runde zwischen Zürich-Affoltern und Wiedikon fielen die Tore ebenfalls erst im zweiten Abschnitt. Nach Besnik Krasniqis Führungstor (57.) vermochte der erst 17-jährige Dario Buff für die Affoltemer ausgleichen (76.). «Am Ende war es ein offener Schlagabtausch», sagte Affolterns Trainer Thomas Maag. Beide Teams können es in den verbleibenden sechs Runden ruhig angehen. Die Distanz zur Spitze wie zu den Abstiegsrängen ist zu gross. Wollishofen: Spiel der Aluminiumtreffer. Der Quartierverein konnte zweimal durch Luis Muino in Urdorf ausgleichen. Am Ende reichte es Wollishofen aber nicht zu einem Punktgewinn. Die Limmataler siegten 3:2. Nebst den fünf Toren sahen die Zuschauer auch drei Aluminiumtreffer. Doch während bei Muino und dem Urdorfer Aleksandar Cajic zumindest der Nachschuss im Tor landete, sündigte Rolando Baumann doppelt. Nach einem Penalty-Fehlschuss – Wollishofens Giorgio Saraco wehrte ab – setzte er die zweite Abschlusschance an die Latte. Schwamendingen: Ein nächstes Lebenszeichen. Bei Aufsteiger Schwamendingen scheinen die grössten Turbulenzen überstanden. Nach dem Abgang von Trainer Victor Dionisio ist ein Grossteil der Spieler ins Kader zurückgekehrt und steht dem neuen Coach Milto Skartsolias zur Verfügung. Einer der Rückkehrer, Dalibor Borilovic, konnte sich beim 3:1 gegen Horgen als Doppeltorschütze auszeichnen. Für Schwamendingen war es der zweite Erfolg in Folge. (dsc) Gruppe 2: Affoltern a/A - Siebnen 1:5. Dietikon - Einsiedeln 1:0. Wallisellen - Blue Stars 1:3. Zürich-Affoltern - Wiedikon 1:1. Urdorf - Wallisellen 3:2. United Zürich - Kilchberg-Rüschlikon 2:0. Schwamendingen - Horgen 3:1. – 1. Dietikon 20/42. 2. Einsiedeln 20/41. 3. Blue Stars 19/38. 4. United Zürich 20/33. 5. Horgen 20/30. 6. ZH-Affoltern 20/28. 7. Wiedikon 20/28. 8. Affoltern a/A 20/26. 9. Wollishofen 20/26. 10. Kilchberg-Rüschlikon 20/23. 11. Schwamendingen 19/21. 12. Siebnen 20/21. 13. Urdorf 20/19. 14. Wallisellen 20/14.Zürich-Affoltern - Wiedikon 1:1 (0:0)Fronwald. – 100 Zuschauer. – SR: Roth. – Tore: 57. Krasniqi 0:1. 76. Buff 1:1. Schwamendingen - Horgen 3:1 (3:0)Heerenschürli. – 70 Zuschauer. – SR: Sagin. – Tore: 5. Borilovic 1:0. 10. Sanz 2:0. 32. Borilovic 3:0. 81. Coduti 3:1.Urdorf - Wollishofen 3:2 (1:1) Chlöschterli. – 50 Zuschauer. – SR: Gjukaj. – Tore: 10. Muino 0:1. 21. Stara 1:1. 71. Galindo 2:1. 79. Muino 2:2. 80. Galindo 3:2. – Bemerkung: 64. Saraco (W) hält Foulpenalty von Baumann. 64. Lattenschuss Baumann (U). Pfostenschüsse: 79. Muino (W), 80. Cajic (U).Wallisellen - Blue Stars 1:3 (1:0).Sportzentrum. – 75 Zuschauer. – SR: Aygün. – Tore: 20. Cappellini 1:0. 55. Kudese 1:1. 86. Okorie 1:2. 99. Corovic 1:3. United Zürich - Kilchberg-Rüschlikon 2:0 (0:0)Buchlern. – 50 Zuschauer. – SR: Rüegsegger. – Tore: 74. Kryeziu 1:0. 92. Bushati 2:0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch