Zum Hauptinhalt springen

Wetziker Radunfall: Zeugen gesucht

Wetzikon – Ein schwerer Unfall mit einem Radfahrer in der Nacht auf Samstag gibt der Kantonspolizei Rätsel auf. Sie sucht deshalb Zeugen. Wie die Polizei gestern mitteilte, war ein 28-jähriger Velofahrer kurz vor 3 Uhr auf dem linksseitigen Trottoir der Zürcherstrasse vom Bahnhof Wetzikon Richtung Uster unterwegs. Beim Fussgängerstreifen der Schellerstrasse kam es gemäss den bisherigen Ermittlungen zu einer heftigen Kollision, wobei sich der Radfahrer am Kopf schwer verletzte. Der Verletzte wurde mit der Ambulanz ins Spital gefahren. Er trug keinen Helm und am Fahrrad war keine Beleuchtung angebracht. Die Kantonspolizei erfuhr erst am Montagnachmittag von dem Unfall. Die genauen Umstände sind unklar. Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sind deshalb gebeten, sich mit dem Verkehrszug Hinwil (044 938 30 10) in Verbindung zu setzen. Insbesondere ersucht die Polizei, dass sich jene zwei Personen melden, die sich mit einer dritten Person bis zum Eintreffen der Rettungssanitäter um den Schwerverletzten kümmerten. (was)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch