Zum Hauptinhalt springen

Walliseller Firma für Spezialgefäss ausgezeichnet

Protec heisst ein Produkt, das den sicheren Transport von Gefahrengut ermöglicht.

Wallisellen – Der europäische Ableger der amerikanischen Reinigungsfirma Ecolab mit Sitz in Wallisellen hat in Nürnberg den diesjährigen deutschen Verpackungspreis erhalten. Prämiert wurde laut einer Mitteilung des deutschen Branchenverbands das Produkt Protec. Das ist ein Behälter für den Transport von Gefahrengut-Fässern. Um das Risiko bei der Beförderung möglichst gering zu halten, werden die Fässer in einer Schutzhülle untergebracht. Diese besitzt eine Auffangwanne, welche die Giftstoffe zurückhält, sollte das Fass undicht sein. Ausserdem kann der Behälter an den entsprechenden Halterungen von einem Gabelstapler wie ein Palett gehoben werden. Schliesslich können die Spezialcontainer auch aufeinandergetürmt werden. Das Ziel der Walliseller Entwickler sei ein sicherer Transport gewesen, ohne dass der Benutzer in Kontakt mit dem Gefahrengut komme, würdigte die Jury das neue Produkt anlässlich der Preisverleihung. Das US-Unternehmen Ecolab ist führend für Reinigungs-, Hygiene- und Desinfektionsprodukte. Ecolab-Marketingchef Roman Köppel zeigt sich stolz über den Preis: «Der Preis bestätigt unser Engagement für die Nachhaltigkeit.» Die Jury habe dieses Jahr einen Schwerpunkt auf Effizienz und Nachhaltigkeit gelegt. Und das seien jene Bereiche, die auch Ecolab wichtig seien. Insgesamt arbeiten 26 000 Menschen auf der ganzen Welt für das Unternehmen. Das Büro mit rund 100 Mitarbeitern ist seit 2008 in Wallisellen auf dem Richti-Areal angesiedelt, etwa jeder fünfte Mitarbeiter ist Schweizer. Es ist aber nicht der Schweizer Sitz, sondern ist als Verwaltungszentrale zuständig für Europa, Nahost und Afrika. (fca) Der Sicherheitsbehälter für 200-Liter-Giftfässer ist prämiert worden. Foto: PD

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch