Zum Hauptinhalt springen

Trommeln mit den Füssen im Takt

Tipp Uster Wenn die 1.-August-Feuer langsam erlöschen und das Feuerwerk verpulvert ist, wird am Sonntag, 1. August, um 21.30 Uhr im Open-Air-Kino auf der Reitanlage Buchholz der Schweizer Film «Bödälä – Dance the Rhythm», ein temporeicher Dokumentar-Tanzfilm von Gitta Gsell, vorgeführt. Ausgehend vom Bödelen in der Innerschweiz begibt sich der Film auf eine Reise zu Stepptanz, Flamenco und Irish Dance. Das rhythmische Aufstampfen der Schuhe erinnert an urchige rituelle Volkstänze. Aus dem «Tanz des Volkes» entstehen Show- und Wettkampftänze. Der Film begegnet leidenschaftlichen Tänzerinnen und Tänzern, Menschen, die im Rhythmus ihrer Füsse Freude, Lust und Trauer ausdrücken. Die grosse Spannweite reicht von den jungen, sympathischen Toggenburgern und Innerschweizer Bödelern über die international renommierten Bieler Stepptänzer von Lukas Weiss, die Aargauer Aficionada des Irish Dance, Sabrina Wüst, sowie den Flamenco der Berner Tänzerin Ania Losinger (Bild). Allen ist eines gemeinsam:hardbreak++ Sonntag, 1. August, 21.30 Uhr, Open-Air-Kino Reitanlage Buchholz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch