Zum Hauptinhalt springen

Taten statt Worte: Reggae und Courage

Tipps Winterthur Musik für Hilfsprojekte klingt gut und ist gut: «Irie Révoltés» führt immer wieder Aktionen für Benachteiligete durch. Sie spendet einen Teil ihres CD-Erlöses für sauberes Trinkwasser oder für Gratistickets für Menschen in Rollstühlen. Voller Tatendrang präsentiert sich in diesem Sinn das neue Album «Mouvement Mondial». Es spiegelt auch das Lebensgefühl der neunköpfigen Reggae-Combo wider: «Übersetzt heisst unser neues Album , und genau das wollen wir auch sein. Eine globale Bewegung, die die Missstände in unserer Welt anprangert und von der wir uns als ein aktiver Teil verstehen», so Sänger Carlito. Ihren Auftritt im Gaswerk bestreitet die deutsch-französische Truppe mit der Schweizer Reggae-Band «Deluca & the Dubby Conquerors». Gaswerk, Sa, 21h.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch