Zum Hauptinhalt springen

SVP beharrt auf Wohnsitzpflicht

Neben der Initiative Lindt stimmen die Küsnachter am 27. September über zwei weitere Geschäfte ab. So beantragt der Gemeinderat, dass er künftig über den Kauf von Liegenschaften, die bis zu 5 Millionen Franken kosten, in eigener Kompetenz entscheiden kann. Die Limite liegt heute bei 2 Millionen Franken. Zudem will der Gemeinderat die Wohnsitzpflicht für Mitglieder der Natur- und Denkmalschutzkommission aufheben. Dagegen wehrt sich die SVP. Die Mitglieder dieser Kommissionen müssten die Gemeinde kennen, argumentiert die Partei. (miw)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch