Zum Hauptinhalt springen

Präzisionsbetrieb findet Partner

Die Estech-Gruppe steigt beim Präzisions-Fertigungs-betrieb PWR in Rüti ein.

Von Walter Sturzenegger Rüti – Die Industriegruppe Estech und die Präzisions-Werkzeuge Rüti (PWR) haben per 1. September einen Zusammenarbeitsvertrag unterzeichnet, wie die beiden Unternehmen gestern mitteilten. Ziel sei es, die PWR in die Estech-Gruppe zu integrieren. PWR-Hauptaktionär und Verwaltungsratspräsident Josef Rüegg bleibt Geschäftsleiter. In zwei Jahren möchte er die Geschäftsleitung seinem Sohn Thomas übergeben. Für die 20 PWR-Mitarbeiter habe die Zusammenarbeit mit Estech nur positive Folgen, versichert Josef Rüegg. «Die Arbeitsplätze in Rüti werden erhalten.» Dank dem Verbund mit Estech könnten Synergien genutzt und schon bald zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden, ist er überzeugt. Laut Ernst Sager, Präsident der Estech-Gruppe, ist die PWR mit ihren hoch präzisen Fertigungsmöglichkeiten «eine ideale Ergänzung». Die PWR baut seit 40 Jahren Präzisionsprodukte für die Medizinaltechnik, den Motorsport, die Raumfahrt und die Verpackungsindustrie. Dank dem Fachwissen der Estech-Gruppe soll das Angebot noch breiter werden. Zudem kann die seit 1976 in Rüti ansässige PWR von Kundenbeziehungen und vom Vertrieb des grösseren Partners profitieren. Zur Estech-Gruppe gehören zahlreiche Schweizer Maschinen- und Anlagebaufirmen mit 330 Beschäftigten. Sie erzielt 70 Millionen Franken Umsatz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch