Zum Hauptinhalt springen

Pech für GCK-Lions-Gegner Weitere Wechsel bei Bülach Kantersieg gegen Israel Oswald dominierte Training

Nachrichten Eishockey Der EHC Olten, Gegner der GCK Lions in der NLB, muss mindestens vier Wochen auf Urban Leimbacher verzichten. Die Verletzung zog sich der 29-Jährige während seines letzten Einsatzes im Gastspiel für die SCL Tigers am Dienstag in Davos zu. Der 29-Jährige wird wohl kurz vor dem Beginn der Playoff-Viertelfinals ins Tor der Oltener zurückkehren. Wie zuletzt wird Leimbacher im Oltener Tor von Thomas Kropf vertreten.(Si) Eishockey Erstligist EHC Bülach vermeldet zwei Mutationen. Von VEU Feldkirch stösst Stürmer Michael Novak zu den Unterländern. Der 22-Jährige Stürmer durchlief die Juniorenausbildung bei den Rapperswil-Jona Lakers, spielte danach in der NLB bei Thurgau, Ajoie und La Chaux-de-Fonds und wechselte in der letzten Saison zu Zagreb. Boris Neher schliesst sich dagegen temporär dem Zweitligisten Bassersdorf an.(TA) Handball Mit einem souveränen Erfolg sind die Schweizer U-21-Junioren in die WM-Qualifikation in der Ukraine gestartet. Sie schlugen im Auftaktspiel Israel 42:22. Zur Pause war die Partie mit 19:16 noch ausgeglichen gewesen. Stefan Freivogel und Luca Spengler von GC Amicitia Zürich sowie Kevin Jud von den Lakers Stäfa erzielten je 5 Treffer.(TA) Skeleton Pascal Oswald hat auch das Abschlusstraining zu den Schweizer Meisterschaft von heute Samstag in St. Moritz dominiert und startet damit als Favorit in die Titelrennen. Der Zürcher verwies auf dem Olympia-Bobrun im Oberengadin mit klarer Bestzeit seine schärfsten Konkurrenten Michael Höfer und Stefan Mörker auf die weiteren Plätze.(TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch