Zum Hauptinhalt springen

Panucci zurückgetreten Fifa inspiziert England Huet ersetzt wohl Caron Chiudinelli gescheitert

Nachrichten Fussball Der frühere italienische Nationalspieler Christian Panucci (37) hat seine Karriere beendet. Der Verteidiger, zuletzt bei Parma, gewann 1994 mit Milan und 1998 mit Real Madrid die Champions League. Er bestritt 57 Länderspiele und nahm an der WM 2002 sowie an den EM 2004 und 2008 teil. (Si) Fussball Eine Delegation der Fifa begutachtet seit gestern Englands Bewerbung um die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2018 oder 2022. Anpfiff für die viertägige Tour der Offiziellen war im Regierungssitz Downing Street. Englands Konkurrenten sind Russland, die USA, Holland/Belgien und Spanien/Portugal (für beide Turniere) sowie Japan, Südkorea, Katar und Australien (nur WM 2022). Die FIFA vergibt die Turniere im Dezember. (Si) Challenge League: Wil - Wohlen 0:3 (0:1) . – 1. Lausanne-Sport 15. 2. Servette 12. 3. Lugano 12. Eishockey Gottéron strebt einen spektakulären Goaliewechsel an: Der Frankokanadier Sébastien Caron, der zu Tscheljabinsk in die KHL wechselt, dürfte durch NHL-Goalie Cristobal Huet ersetzt werden. Der Franzose, der bei Chicago mit seinem Jahressalär (5,625 Mio. Dollar) die Gehaltsobergrenze für das Team sprengt, soll für vorerst ein Jahr an Gottéron ausgeliehen werden. Er würde zwar weiter seinen Lohn von den Blackhawks beziehen, aber so die Salärrechnung des Stanley-Cup-Siegers nicht mehr belasten. Der 35-Jährige, der mit einer Schweizerin verheiratet ist, spielte von 1998 bis 2002 bei Lugano. (Si) Tennis Marco Chiudinelli (ATP 63) musste sich in der 1. Runde von New Haven geschlagen geben. Der Baselbieter unterlag Benjamin Becker (ATP 69) 6:7 (3:7), 3:6. Chiudinelli, der zuletzt in Toronto und Cincinnati in der Qualifikation gescheitert war, führte gegen Becker im ersten Satz 5:2, ehe sich das Blatt wendete.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch