Zum Hauptinhalt springen

Oetwiler Poller erneut von Auto gerammt

Das Verkehrshindernis an der Langholzstrasse ist wieder einmal defekt. Schon mindestens zum dritten Mal.

Von Nathalie Schmidhauser Oetwil – Der Poller, der die Oetwiler Langholzstrasse für den Durchgangsverkehr sperrte, ist weg. Dies, nachdem sich letzte Woche ein Unfall ereignet hat, bei dem ein Auto dagegenprallte. Seither befindet sich der Poller in Reparatur. Er soll nach Auskunft der Gemeinde innert der nächsten vierzehn Tage wieder aufgestellt werden. Die Durchfahrt ist aber auch ohne Poller verboten. Es ist nicht das erste Mal, dass das versenkbare Verkehrshindernis defekt ist. Schon unmittelbar nach seinem Einbau im Dezember 2007 wurde der Poller von einem Auto so gerammt, dass er nicht mehr funktionierte. Ein Jahr später wiederholte sich das Malaise. Gesperrt worden ist die Langholzstrasse per Volksbeschluss. Der Antrag dazu hatte seinerzeit an der Gemeindeversammlung zu hitzigen Diskussionen geführt. Gegner fanden es ungerecht, dass die Anwohner der Willikonerstrasse dadurch noch mehr belastet würden. Hier wäre die Durchfahrt zurzeit frei – verboten ist sie trotzdem. Foto: Kurt Heuberger

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch