Zum Hauptinhalt springen

Neerach gibt Spitzenrang preis

Neerach – Die Gemeindeversammlung von Neerach hat am Montagabend den Steuerfuss mit 76 Prozent um 3 Prozentpunkte höher festgesetzt als bisher. Damit teilt sich Neerach mit Winkel Rang 2 der Zürcher «Steuerparadiese», den Spitzenrang nimmt neu Rüschlikon mit 72 Prozent ein. Die 92 anwesenden Stimmberechtigten (3,68 Prozent) haben den Voranschlag 2012 mit 13 Gegenstimmen genehmigt. Die Erhöhung ist auf den Finanzausgleich zurückzuführen; Neerach muss mehr bezahlen. Das Budget rechnet mit Ausgaben von 9,8 Millionen Franken und einem Plus von 800 Franken. (flo)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch