Zum Hauptinhalt springen

Musikalische Grenzgänger

TippWinterthur Eine CD-Taufe: «Links und rechts vom Ozean dreht das Rad und kräht der Hahn» heisst das Album des Sophie Lüssi Trios. Die Winterthurerin Sophie Lüssi ist eine Grenzgängerin: zwischen den Kontinenten und zwischen den Stilen. Sie lebt in Buenos Aires, kommt aber regelmässig zu Konzerten und Workshops in die Schweiz. In Buenos Aires spielt sie fast jeden Abend an einer Tangoshow und ist Bratschistin im Tango String Quartet ihres Partners Leonardo Ferreyra. Sie hat Jazzvioline studiert, war aber auch Geigerin im Sinfonieorchester von Honduras. Aus diesen unterschiedlichen Wurzeln wächst eine ganz eigenständige Musik, bildhaft und vielfältig. Sophie Lüssi String Trio: Leonardo Ferreyra (Violine), Sophie Lüssi (Violine, Viola), Andreas Ochsner (Cello); Gast: Sandra Weiss (Fagott). Theater am Gleis, Sa, 20.15 Uhr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch