Zum Hauptinhalt springen

Kochers wertvollstes Resultat Roshardt und Casanova siegen

Nachrichten Judo Fabienne Kocher vom Judoclub Uster kämpfte sich am U-20-A-Turnier in Paks (Ung) in der Gewichtsklasse bis 57 kg auf Rang 2. Dank vier Siegen mit Ippon-Wertung zog sie in den Final ein, wo sie der Rumänin Loredana Ohai unterlag. Die erste Silbermedaille an einem Turnier der höchsten europäischen Stufe ist ihr bisher wertvollstes Resultat. Ebenfalls auf Platz 2 klassierte sich die Adliswilerin Leah Zink in der Kategorie bis 63 kg. Sie musste sich erst im letzten Kampf der Österreicherin Katrin Unterwurz-acher geschlagen geben. Kochers Klubkollegin Kathrin Frey, Nummer 4 der Europarangliste im Limit bis 52 kg, rundete die starke Schweizer Bilanz mit einem 3. Rang ab. (kai) Tennis Der Zürcher Robin Roshardt und GC-Spielerin Myriam Casanova haben das mit 20 000 Franken dotierte Syntax-Open (N1/N4) in Wollerau SZ gewonnen. Der topgesetzte Roshardt, 2005 Sieger der Orange-Bowl (inoffizielle Junioren-WM), gab auf dem Weg zum Titel in keiner Partie mehr als zwei Games ab. Im Final schlug er seinen Bruder Luca 6:1, 6:1. Eigentlich wäre es im Viertelfinal zum interessanten Duell zwischen Roshardt und Ivo Heuberger gekommen, doch der ehemalige Davis-Cup-Spieler musste in der 2. Runde verletzt aufgeben. Bei den Frauen gewann die ehemalige Profi-Spielerin Casanova ebenfalls ohne Satzverlust. (kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch