Zum Hauptinhalt springen

Kezo-Brandursache bleibt ein Rätsel

Hinwil – Die Ursache für den Brand in einer Lagerhalle der Hinwiler Kehrichtverbrennung bleibt im Dunkeln. Die Staatsanwaltschaft hat die Untersuchungen eingestellt. Im vergangenen April brannte eine grosse Sperrgut-Lagerhalle der Kehrichtverwertung Zürcher Oberland (Kezo). Der Schaden wird auf über eine Million Franken beziffert. Im Rahmen der Ermittlungen sei unter anderem ein Videofilm gesichtet worden. Doch die Filmvisionierung habe kein Ergebnis gebracht, teilt die zuständige Staatsanwaltschaft mit. Auch eine Personenbefragung brachte die Ermittler nicht weiter. Ob die Halle wieder aufgebaut wird, ist noch unklar.(ssi)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch