Zum Hauptinhalt springen

Hot Chilis sorgen für Cup-Coup

Unihockey – Für die Überraschung der Cup-Viertelfinals der Frauen waren am Sonntag die Hot Chilis Rümlang-Regensdorf besorgt. Der NLB-Leader eliminierte mit 7:5 den SML-Vertreter Riders Dürnten-Bubikon-Rüti und stiess im K.-o.-Wettbewerb erstmals in die Halbfinals vor. «Es ist beinahe erschreckend: Wir können machen, was wir wollen, es läuft derzeit einfach». sagt Reto Cadosch. Der Trainer der Unterländerinnen hatte sich aber Chancen aufs Weiterkommen ausgerechnet. Schliesslich unterlagen die Hot Chilis in der Vorbereitung den Riders zweimal nur knapp. 5:2 lagen die Gastgeberinnen denn auch nach zwei Dritteln voraus, zwei Minuten vor Schluss glichen die Oberländerinnen jedoch aus. «Wir haben auch in dieser Phase an den Sieg geglaubt», sagt Cadosch. Und tatsächlich schlugen die Hot Chilis in der Schlussminute noch zweimal zu: zuerst mit einem Weitschuss, dann ins leere Tor. Jetzt träumen die Unterländerinnen und ihr Trainer vom Cupfinal, auch wenn die Gegnerinnen im Halbfinal Piranha Chur oder Red Ants Winterthur heissen könnten. «Optimal wäre das gleichklassige Zugerland», sagt Cadosch.(jpc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch