Zum Hauptinhalt springen

GCK Lions gleichen aus Sommer und Riatsch zu Bülach Korhonen mit Bänderriss Manser wieder bei Bülach Vaskevicius zu den Kadetten Schweizer Rekord für Martens Limmat-Nixen in Bonn stark

Nachrichten Eishockey Die Playoff-Finalserie der Elite-A-Junioren zwischen den Kloten Flyers und den GCK Lions verspricht eine spannende Angelegenheit zu werden. Nachdem die Flyers zum Auftakt einen 2:3-Rückstand dank Toren der NLA-Erprobten Samuel Walser und Yannick Herren in ein 4:3 verwandelt hatten, revanchierten sich die Lions im zweiten Spiel mit einem klaren 5:1. Ryan Mc Gregor, Eric Arnold, Tim Oechsle und Ronalds Kenins hatten bis zur 26. Minute mit vier Treffern früh für klare Verhältnisse gesorgt.(TA) Erstligist Bülach rüstet sein Spielerkader weiter auf. Nachdem die Unterländer vor Wochenfrist bereits Verteidiger André Eichmann von Ligakonkurrent Dübendorf geholt hatten, verpflichteten sie nun die beiden Stürmer Michael Sommer und Corsin Riatsch. Sommer war in der abgelaufenen Spielzeit der fünftbeste Skorer der Ostgruppe und bildete mit dem Bündner Riatsch ein gefährliches Sturmduo bei Dübendorf.(TA) Unihockey Grosses Pech für Hannu Korhonen am Sonntag in der zweiten Begegnung der Playoff-Halbfinalserie gegen Alligator Malans. Der Verteidiger der Grasshoppers schied in der 52. Minute mit einem Bänderriss am linken Fuss aus. Der Finne muss sechs Wochen pausieren. Auf eine Operation wird verzichtet. Damit ist für den 33-Jährigen die Saison, aber auch seine Spielerkarriere frühzeitig beendet. «Das ist meine letzte Saison. So abzutreten zu müssen, tut natürlich weh», sagt er. Trotzdem will Korhonen sich im Playoff für GC nützlich machen. «Ich stehe dem Trainerstab in irgend-einer Form zur Verfügung.»(TA) Nach zwei Jahren in der Swiss Mobiliar League kehrt Remo Manser auf die neue Saison zu seinem Stammverein Bülach in die 1. Liga zurück. Bei Rychenberg Winterthur hatte der 31-Jährige als Assistenztrainer von Radim Cepek massgeblichen Anteil am Playoff-Finaleinzug. Im vergangenen Herbst ersetzte er bei Chur Headcoach Felix Coray. Manser wird Bülach zusammen mit Daniel Meier betreuen.(TA) Handball Der litauische Nationalgoalie Arunas Vaskevicius (37) wechselt von GC Amicitia Zürich zu den Kadetten Schaffhausen. Er ist beim Meister als Ergänzung zum Schweizer Nationaltorhüter Remo Quadrelli vorgesehen. Vaskevicius hatte bei GC Amicitia ursprünglich einen bis 2012 laufenden Vertrag, aufgrund der angespannten Finanzlage lösten die Zürcher diesen aber vorzeitig auf.(TA) Kunstrad Eine Kür nach Mass gelang Yannick Martens (VMC Hombrechtikon) zum Auftakt der nationalen Kunstradsaison in Baar. Als erster Schweizer Junior zeigte er mit dem Kehrlenkerhandstand eine absolute Höchstschwierigkeit mit anschliessendem zweifachem Drehsprung. Die 157,41 Punkte bedeuteten neuen Elite-Schweizer-Rekord. (TA) Synchronschwimmen Am German Open in Bonn haben die Limmat-Nixen als einziges Klubteam im Final der Free Combination den hervorragenden 5. Platz belegt. Den Sieg sicherte sich – wie auch im Team Free – China. In diesem belegten die Limmat-Nixen den 11. Rang.(TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch