Zum Hauptinhalt springen

Freeskier Mahler überzeugt als WM-11.

Der Fischenthaler Kai Mahler hat an der FIS-Junioren-WM im neuseeländischen Lake Wanaka Platz 11 im erstmals ausgetragenen Slopestyle-Contest belegt. Den Final hatte der erst 14-jährige Freeskier – der jüngste aller Finalteilnehmer – als Achter der Qualifikation erreicht. Den Sieg holte sich der 19-jährige US-Amerikaner Bobby Brown vor Landsmann Gus Kenworthy (17). Der Berner Oberländer Jonas Hunziker (16) gewann Bronze. Die Zürcher Boardercrosser scheiterten derweil frühzeitig. Für den 18-jährigen Tim Watter (Hausen am Albis) bedeutete der Achtelfinal-Lauf Endstation, er wurde 24. Der Sieg ging an den Russen Nikolai Oljunin.Bei den Juniorinnen kam Miriam Wuffli eine Runde weiter als ihr Teamkollege Watter. Im Viertelfinal schied die 19-jährige Neftenbacherin dann ebenfalls aus und klassierte sich auf Platz 10. Weltmeisterin wurde die Tschechin Eva Samkova, die Bernerin Emilie Aubry sicherte der Schweiz die Bronzemedaille. (kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch