Zum Hauptinhalt springen

Die ZSC Lions engagieren einen NHL-Meistercoach Ghadhafi drängt die Rebellen immer weiter zurück Bundesgericht lässt Hotelier Giusep Fry abblitzen

Heute Eishockey Der ZSC hat auf sein frühes Scheitern im Eishockey-Playoff reagiert und einen Trainer mit grossem Namen verpflichtet: den Kanadier Bob Hartley, der 2001 mit Colorado die NHL-Meisterschaft gewann. Der 50-Jährige unterschrieb bei den Zürchern einen Vertrag für zwei Jahre. Hartley kündigt sich selber als Trainer an, der von seinen Spielern harte Arbeit und Aufopferung für die Mannschaft verlangt. –Seite 56 Libyen Libyens Staatschef Muammar al-Ghadhafi hat das diplomatische Tauziehen um eine Flugverbotszone für neue Luftangriffe auf seine Gegner genutzt. Es wurden Luftschläge aus der östlichen Küstenstadt Brega wie auch aus Adjabija gemeldet, einer strategisch wichtigen Stadt 160 Kilometer südlich der Rebellenhochburg Benghazi. Die Aufständischen sprechen inzwischen von einem «taktischen Rückzug». –Seite 10 Uto Kulm Das Bundesgericht hat die Beschwerde von Uto-Kulm-Hotelier Giusep Fry abgewiesen. Die drei gerichtlichen Vorinstanzen des Kantons Zürich hatten für die illegal errichteten Bauten auf dem Uetliberg zu Recht keine Ausnahmebewilligung gewährt. Gestützt auf den Entscheid muss die Standortgemeinde Stallikon die Wiederherstellung des rechtmässigen Zustandes und einen Abbruchbefehl prüfen. –Seite 17

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch