Zum Hauptinhalt springen

Deutschprüfung ist schwieriger geworden Rechts überholt und dann vor Stau abrupt abgebremst

Nachrichten Einbürgerungen Horgen – Seit Beginn dieses Jahres bürgert in Horgen der Gemeinderat Ausländerinnen und Ausländer ein. Die Deutschprüfung, die dabei bisher schon absolviert werden musste und durch das Berufsbildungszentrum Horgen durchgeführt wird, wurde laut einer Mitteilung des Gemeinderats angepasst – im Hinblick auf das neue Bürgerrechtsgesetz des Kantons und basierend auf den Empfehlungen des Bundes. Laut Gemeinderat stellt die «Sprachprüfung höhere Anforderungen an die Absolventen». Diese «Standortbestimmung Deutsch», wie die Prüfung auf Behördendeutsch heisst, kostet 320 Franken und wird den Personen verrechnet, die sich einbürgern lassen wollen. Neben dieser Sprachprüfung müssen sie weiterhin zu einem persönlichen Gespräch mit dem gemeinderätlichen Ausschuss erscheinen. (zet) Zeugenaufruf Thalwil – Weil ein Automobilist rechts überholte und dann brüsk abbremste, kam es am Dienstagmittag auf der Autobahn A 3 bei Thalwil zu einer Auffahrkollision. Laut Kantonspolizei überholte um etwa 11.45 Uhr ein in Richtung Chur fahrender Lenker eines schwarzen Personenwagens mit ZH-Kontrollschildern rechts einen silberfarbenen Audi S6 und wechselte anschliessend überraschend auf den Überholstreifen, wo er wegen des nahenden Stau-Endes fast bis zum Stillstand abbremste. Die hinter dem Audi fahrende Lenkerin eines roten Toyota Carina konnte trotz Vollbremsung eine Auffahrkollision nicht vermeiden. Die Polizei interessiert nun, ob der Lenker des schwarzen Personenwagens allenfalls noch weitere Fahrzeuge rechts überholt hat. Wer dazu oder zum schwarzen Auto Angaben machen kann, ist gebeten, sich mit dem Verkehrszug Neubüel, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen. (pfr)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch