Zum Hauptinhalt springen

Denise Biellmann feiert mit Wädenswil Geburtstag

Am 10-Jahr-Jubiläum der Eisbahn Wädi war die erfolgreichste Schweizer Eiskunstläuferin zu Gast.

Von Patrick Aeschlimann Wädenswil – Genau genommen feiert die Eisbahn Wädi heuer erst ihren neunten Geburtstag. Im Dezember 2001 drehten die ersten Eisläufer auf dem Seeplatz ihre Runden. Dennoch feierten am Samstag zahlreiche Festbesucher das 10-Jahr-Jubiläum der Anlage – schliesslich ist man in der zehnten Saison. Das grösste Geburtstagsgeschenk gab es von einem anderen Geburtstagskind: Denise Biellmann, die erfolgreichste Schweizer Eiskunstläuferin, zeigte an ihrem 48. Geburtstag eine viertelstündige Kür – und dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Die ganz waghalsigen Pirouetten bot sie zwar nicht, dafür ist das Wädenswiler Eisfeld wohl zu klein, doch das Publikum war angetan von Biellmanns anmutigen Figuren. Direkt von der Einweihung der Glattalbahn kam Regierungsrat und Alt-Stadtpräsident Ernst Stocker (SVP) auf den Seeplatz. Er überbrachte dem Verein Eisbahn Wädi den Dank der Zürcher Regierung für sein Engagement und betonte die Wichtigkeit des Erfolgsprojekts für die Stadt: «Lebensqualität ist der Garant für unseren Wohlstand, und die Eisbahn als gutes Beispiel einer funktionierenden Public Private Partnership trägt in Wädenswil viel dazu bei.» Stadtpräsident Philipp Kutter (CVP) betonte, dass auch Familien vom andern Seeufer die Wädenswiler Eisbahn rege benützen, und dankte dem Verein für seinen Einsatz, bei dem die Mitglieder sich nicht selten das «Füdli abfrieren». Die «schönste Eisbahn der Schweiz» stehe für die nächsten zehn Jahre auf einem sicheren Fundament.Ein besonderes Duell lieferten sich der Vorstand des Vereins Eisbahn Wädi und die Stadträte Philipp Kutter, Felicitas Taddei (FDP), Johannes Zollinger (EVP) und Ernst Brupbacher (BFPW), verstärkt mit Ernst Stocker, beim Eisstockschiessen. Bereits vor neun Jahren duellierten sich Vorstand und Stadtrat; damals gewannen die Politiker. Diesmal bewegten sie sich weniger graziös über das Glatteis und unterlagen deutlich mit 3:12. An ihrem 48. lief Denise Biellmann auf dem Wädenswiler Eis.Foto:Michel Nellen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch