Zum Hauptinhalt springen

Bachneubau wird teurer als geplant

Bauma – Der Neubau des Bliggenswilerbachs – im Volksmund auch Chatzentöbelibach genannt – zwischen Weidli bis zur Töss kostet mehr als geplant. 2005 wurde mit der Sanierung der Staatsstrasse das Teilstück Strasse–Töss erstellt. Im Zusammenhang mit dem Neubau einer Gewerbeliegenschaft muss eine weitere Etappe des Bachs gebaut werden. Nach Angaben des Baumer Gemeinderats ist es zwingend, vor Beginn der Hochbauarbeiten den Bach zu erstellen. Dieser wird auf einer Länge von rund 80 Metern eingedolt und auf weiteren 130 Metern offen geführt. Die Kosten dafür belaufen sich laut Behörde auf 239 000 Franken. Für den Bachneubau bis zum Weidliweier wurde von der Gemeindeversammlung ursprünglich ein Bruttokredit von 700 000 Franken genehmigt. Dieser wird nun aber gemäss Gemeinderat nicht ausreichen. Es werde darum ein Nachtragskredit nötig sein. «Der Kostenvoranschlag konnte für die erste Etappe nicht eingehalten werden, und auch für die weiteren Ausführungen sind die veranschlagten Kosten zu tief eingesetzt worden», heisst es in der Mitteilung der Behörde. Der Gemeinderat werde darum der Gemeindeversammlung einen entsprechenden Antrag unterbreiten müssen. (anf)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch